mit-sicherheit-eps.de mit-sicherheit-eps.de

Wärmeschutz mit EPS

Fast 70 % des Energieverbrauchs im Haus entfallen auf das Heizen. Eine Fassadendämmung mit EPS spart Energie und schont die Umwelt.

Fassadendämmung mit EPS

EPS – was ist das?

EPS – auch als Styropor bekannt – ist der meistgenutzte Dämmstoff zur Dämmung von Gebäuden. Zur Energiewende kann EPS einen wichtigen Beitrag leisten.

Was ist der Nutzen von EPS?

Wärmeschutz von oben

Witterungsbeständig, feuchtigkeitsresistent und extrem leicht. EPS eignet sich besonders gut für die Anwendung auf (Flach-) Dächern.

Dachdämmung mit EPS

Die neue Plattform mit-sicherheit-eps.de steht für den sicheren, ökologischen und effizienten Einsatz von expandiertem Polystyrol (EPS) als Dämmstoff, um die Energieeffizienz- und CO₂-Einsparziele bei Gebäuden erreichbar zu machen.


Die Sanierung der Gebäudehülle ist ein zentraler Baustein der Energiewende

40 % des gesamten Primärenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudebereich und rund 70 % der Endenergie im Bereich Wohnen werden für das Heizen verbraucht. Lediglich 1 % der ca. 19 Millionen Wohngebäude in Deutschland wird jährlich saniert. Das ist eine ernüchternde Zahl, denn ca. 12 Millionen davon wurden vor der ersten Wärmeschutzverordnung (WSchV) von 1979 erbaut und erfüllen damit nicht einmal niedrigste energetische Anforderungen.

Unsere Klimaschutzziele sind nur zu erreichen und die Energiewende ist nur zu schaffen, wenn alle zur Verfügung stehenden Dämmstoffe sinnvoll, gemäß ihren jeweiligen Vorteilen, eingesetzt werden.

BMWi Fast 70 % des Energieverbrauchs in Privathaushalten entfallen auf das Heizen.

Alle Vorteile von EPS im Überblick




EPS ist ein sicherer, nachhaltiger und wirtschaftlicher Dämmstoff

Styropor ist einfach zu verarbeiten, hat eine Lebensdauer wie das gedämmte Gebäude selbst, behält auf Dauer seine Dämmleistung, hat eine sehr gute Ökoeffizienz und erlaubt aufgrund seiner günstigen Kosten und hohen Verfügbarkeit die schnelle und sozial verträgliche Realisierung zahlreicher Dämmvorhaben. Gleichwohl ist darauf zu achten, dass die Punkte Sicherheit, Ästhetik sowie Rückbau und Recycling genauso viel Aufmerksamkeit erhalten, wie der Aspekt der Energieeinsparung selbst. Das FSDE will dazu einen wesentlichen Beitrag leisten: durch Bereitstellung von Informationen, ”best practices” und die Förderung von Projekten. Dabei wird die vieldiskutierte Brandsicherheit von EPS-Dämmstoffen zunächst im Vordergrund stehen.



Dämmen mit EPS ist sicher.

EPS  erfüllt alle gültigen Brandschutzbestimmungen und ist sicher zu verarbeiten.


EPS ist ein nachhaltiger Dämmstoff.

Die energetische Amortisationszeit liegt wie bei allen gängigen Dämmstoffen bei ca. zwei Jahren.


Dämmen mit EPS ist wirtschaftlich sinnvoll.

Als mit Abstand günstigster Fassadendämmstoff ermöglicht EPS eine bezahlbare Energiewende.


EPS ist der meistgenutzte und bewährteste Dämmstoff bei Gebäudesanierungen

Rund um den Dämmstoff EPS (Styropor) ist in den letzten Jahren eine zum Teil unsachliche und emotionale Diskussion entstanden, die in vielen Fällen zu Verunsicherung geführt hat. Das Forum für sicheres Dämmen mit EPS (FSDE) will diesen Vorbehalten begegnen und kritische Meinungen aufnehmen, diesen Fakten gegenüberstellen und gemeinsam mit allen Beteiligten handeln.

In diesem Sinne dient die neue Plattform mit-sicherheit-eps.de dem Aufbau eines Dialogs mit Befürwortern und Kritikern des Dämmstoffs EPS. Hier werden Argumente sachlich geprüft, Entwicklungen kommuniziert und Dialogpartner miteinander verbunden.



Lesen Sie unabhängige Studien und Fakten im Infocenter!

Fact-Sheets - Studien - Merkblätter und Frage-Antwort-Papiere – in unserem Info-Center erfahren Sie alles Wissenswerte und noch mehr von unabhängigen Experten und Baustoff-Experten.





Unsere Partner

16.07.2018 09:59:44